Home        Projekte         Biografien         Galerie         links

fleischlin/meser

 



WHO WE ARE Tanzakademie der Kaserne Basel
Ein hoffnungsfroher Entwurf von Zusammengehörigkeit - persönlich, ernst und unterhaltsam. Ein Stück, das ein Fenster vom privaten Zimmer zur Welt aufmacht. Erzählt und getanzt von jungen Menschen, die in Basel leben.

Vorstellungen:
3., 4., 5. Mai 2019, Basel


THIS IS ME
THIS IS ME greift die gesellschaftlichen Debatten um „gender“ auf, und visioniert provokativ, dass die heterosexuelle Norm zugunsten einer unbegrenzten Vielfalt von Lebensweisen und (Geschlechter-)Identitäten erodiert. Am Beispiel ihres persönlichen Lebensentwurfes entwickeln fleischlin/meser zwei Solo-Performances, die Berührungspunkte schaffen - zwischen Bühne und Zuschauerraum, zwischen Unterhaltungsbusiness und intimem Bekenntnis, zwischen Distanz und Privatheit.

Vorstellungen:
18., 19., 20., 21. September 2019, Sophiensaele Berlin
10., 11., 12. Oktober 2019, Südpol Luzern
8., 9., 10. Januar 2020, Schlachthaus Bern
Januar 2020, Theater Rampe Stuttgart



WHAT IS HUMAN
Recherche zu einer transnationalen Familienkooperation.

Vorstellung:
20. März 2020, Kaserne Basel

fleischlin/meser

Unsere Projekte „I JUST WANNA FUCKING DANCE oder BEGEISTERUNG UND PROTEST“ und „RADICAL HOPE no.1 / PILATUSBLICK“ setzt mit vielen hundert Gruppen, Theatern und Initiativen in der Schweiz, Deutschland und Österreich ein gemeinsames Zeichen für eine offene Gesellschaft, für Demokratie und Menschenfreundlichkeit. Mehr zur Initiative Offene Gesellschaft findet ihr unter www.die-offene-gesellschaft.de. Aktivistinnen und Aktivisten sind hier aufgerufen, eigene Projekte einzubringen - von der Besetzung öffentlichen Raums bis zur Kunstperformance. 

In ihren Arbeiten interessieren sich fleischlin/meser für das Nichtkonforme, für menschliche Denk- und Lebensweisen und Bewegungen jenseits der Norm. Sie lassen in ihren Performances das „Anderssein“ sichtbar werden und suchen nach Möglichkeiten der Begegnung mit noch Unbekanntem. Sie glauben, dass es Teil eines dringend notwendigen globalen Verständigungsprozesses ist, Anderssein auf eine Weise sichtbar zu machen, die bestehende Missverständnisse nicht untermauert, sondern Berührungspunkte mit anderen Positionen schafft.

Neben der Entwicklung von »THIS IS ME«, arbeiten sie an »WHAT IS HUMAN?«, einem transnationalen Familienfest, das am 20. März 2020 an der Kaserne Basel zur Premiere kommt. Zur Zeit leiten sie gemeinsam die Tanzakademie der Kaserne Basel, ein Tanzprojekt mit 3 Schulklassen des Schulhauses St. Johann. Aufführungen WHO WE ARE ist ein getanzer Quartierrundgang, der durch den öffentlichen Raum und in private Zimmer führt. (Aufführungen im Rahmen des Tanzfestes 2019)

COpyright

© fleischlin/meser, berlin/schweiz 2010-2019. all rights reserved. www.come-on-baby.de


Haftungsausschluss

Wir aktualisieren und ergänzen regelmäßig die Informationen auf diesen Webseiten. Die Informationen wurden sorgfältig recherchiert und gewissenhaft zusammengestellt. Trotzdem können sich die Daten zwischenzeitlich verändert haben. Deshalb kann eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen - insbesondere fremder Informationen - nicht übernommen werden, sofern die Unvollständigkeit oder Unrichtigkeit nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.


Wir sind nicht für die Inhalte von Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird, verantwortlich. Für diese Webseiten übernehmen wir keine Haftung oder Garantie. Inhalt, Struktur und Gestaltung der Homepage von fleischlin/meser sind urheberrechtlich geschützt. Auf diesen Webseiten zur Verfügung gestellte Texte, Textteile, Grafiken, Tabellen oder Bildmaterialien, ihr Inhalt und ihre Kopien dürfen ohne vorherige Zustimmung von Seiten fleischlin/meser auf keine Art verändert, nicht vervielfältigt oder an Dritte verteilt oder übermittelt werden.